Sauerstoff ist Powerstoff!

 

Sauerstoff und Wasser - zwei lebenswichtige Elemente!

SauerstoffWasser - ein Getränk, das beide Elemente optimal vereinigt.

SauerstoffWasser lässt sich auf zwei Arten aus Leitungswasser zubereiten. Die beiden Methoden erreichen zwar grundsätzlich die gleichen physiologischen Wirkungen, unterscheiden sich jedoch in einigen wesentlichen Merkmalen:

Anreicherung mit medizinischem Sauerstoff-Gas unter Druck:

bullet (+) Der Sauerstoffgehalt beträgt beim Zapfen 60-90 mg/l Wasser
bullet (+) Physikalische Bindung der Sauerstoff-Moleküle (O2)
bullet (++) Das Leitungswasser wird vor der Anreicherung fein filtriert (Mikroorganismen, Schadstoffe)
bullet (++) Das SauerstoffWasser hat einen sehr angenehmen Geschmack
bullet (++) Der Preis pro Liter SauerstoffWasser ist trotz Amortisation des Gerätes sehr günstig (geschätzt bei 4-köpfiger Familie bzw. 4 Liter Wasser pro Tag
bullet (-) Erfordert die Anschaffung eines Gerätes (Investition)
bullet (-) Das Gerät ist von einem Wasseranschluss abhängig
bullet (-) Wird das Wasser in Flaschen abgefüllt sinkt der Sauerstoffgehalt langsam. Haltbarkeit ca. 8 Wochen, wenn kühl gelagert

Beimischung von aktiviertem stabilisiertem Sauerstoff in flüssiger Form:

bullet (++) Das Konzentrat enthält 25% Sauerstoff, es kann also hochverdünnt wie oben, weniger verdünnt oder unverdünnt auch anders verwendet werden
bullet (+) Keine Investition erforderlich - Konzentrat in Flacons erhältlich
bullet (+) Das Konzentrat kann problemlos auf Reisen mitgenommen werden
bullet (+) Das Konzentrat ist stabil bei Temperaturen von 5 – 130°C, bis zu 2 Jahren
bullet (+) Das Konzentrat hat eine starke desinfizierende Wirkung, macht somit das SauerstoffWasser mikrobiologisch unbedenklich
bullet (+/-) Chemische Schadstoffe werden nicht herausgefiltert, jedoch weitgehend oxidiert und somit neutralisiert
bullet (-) Relativ teuer, aufwendige Herstellung

Es ist durchaus sinnvoll, beide Methoden zu kombinieren!