Wie wir vom Licht beeinflusst werden

 

Wie jedes Tier reagiert auch der Mensch auf jahreszeitbedingte Änderungen des Tageslichts. Viele Menschen haben im Herbst und Winter Mühe morgens aufzustehen und leiden unter unerklärlichen Stimmungsschwankungen. Andere haben das Gefühl, dass Sie das lichtabhängige Energie-Manko durch „Mehr"-essen, insbesondere durch den Verzehr von zucker- und kohlehydrathaltigen Lebensmitteln wie Pasta und Schokolade, ausgleichen zu müssen.

Winterblues und SAD (Seasonal Affective Disorder)

Wenn diese Symptome während der Herbst- und Wintermonate auftreten, werden sie als „Winterblues" bezeichnet. Der Winterblues wird auch als subsyndrome SAD (oder Sub-SAD) bezeichnet und ist eine abgemilderte Variante des jahreszeitbedingten Leidens (SAD –bekannt auch als Winterdepression). Diese Symptome treten typischerweise von September bis März auf, wenn die Tage kürzer werden. Ca. 60 % aller Menschen leiden mindestens unter einem Symptom des Winterblues, während nur 2% unter einer echten Winterdepression leiden, die medizinisch oder therapeutisch zu behandeln ist.

Die Symptome des Winterblues können bei jedem auftreten. Sie sind weder an bestimmte ethnische Gruppen, Hautfarbe oder sozialen Status gebunden. Aber es gibt offensichtlich Unterschiede zwischen Männern und Frauen. Nach den bisherigen Erkenntnissen leiden doppelt so viel Frauen wie Männer unter Winterblues.

Warum wir Licht brauchen

Licht - oder der Mangel an Licht - verursacht biochemische Veränderungen in unserem Körper, die unser gesamtes Wohlbefinden beeinflussen.
Zum Vergleich:
(Lux = Messgrösse für Licht; Einheit, die die Stärke des Lichts angibt)
An einem bedeckten Wintertag schwankt die Lichtstärke im Freien zwischen 2‘000 und 10‘000 Lux, während sie im Sommer bis zu 100‘000 Lux betragen kann. Gravierender ist allerdings, dass wir im Winter die meiste Zeit im Innern (Wohnung oder Büro) verbringen. Dort beträgt die Lichtstärke aufgrund der künstlichen Beleuchtung nur bis zu 500 Lux.

Was die Experten sagen
Viele Mediziner und Wissenschaftler stimmen darin überein, dass ein Mangel an hellem Licht, d.h. Licht einer niedrigen Intensität, sich nachteilig auf unsere Leistungsfähigkeit auswirken kann. Obwohl nicht abschliessend geklärt ist, wie diese Beziehung exakt zusammenhängt, ist es wissenschaftlich erwiesen, dass die regelmässige Anwendung von Bright Light sich positiv auf unsere Lebenseinstellung auswirkt.
Wir fühlen uns energiegeladener und haben mehr Tatendrang.

Es gibt eine Vielzahl an Theorien darüber, wie Bright Light biochemische Änderungen in unserem Körper verursacht und wie sich diese auf unser Wohlbefinden auswirken:

In anderen Untersuchungen wird der Winterblues auf die Unfähigkeit zurückgeführt, die biologische Uhr auf den Winter umzustellen. Instinktiv leben wir unser Leben nach der inneren (zirkadianen) Uhr, deren Rhythmus etwas weniger als 25 Stunden beträgt. Das Alltagsleben zwingt uns jedoch in eine strikte 24-Stunden-Routine. Während des Winters sind die Personen, die empfindlich auf die Verminderung des Lichts reagieren, nicht in der Lage, diese fehlende Stunde aufzuholen.

Es wurde ebenfalls angeführt, dass der Wechsel von hell und dunkel sich auf das Serotonin auswirkt. Serotonin ist ein Neurotransmitter, der unsere Stimmung, Appetit und Leistungsfähigkeit sowie die Produktion des Hormons Melatonin steuert. Ein Mangel an Tageslicht kann eine extrem starke Melatoninproduktion bewirken, was wiederum zu Winterblues oder allgemein Depressionen führen kann.

Wie Sie mehr Licht in Ihr Leben bekommen

Sie können nicht auf die Jahreszeiten einwirken, aber sie können Ihren Energiehaushalt beeinflussen: Sorgen Sie dafür, dass Sie während der dunklen Jahreszeit ausreichend helles Licht bekommen! Philips hat hierfür ein spezielles Gerät – das Bright Light Energy - entwickelt, das Ihnen die sichere Aufnahme der Lichtmenge ermöglicht, die Sie zur Aufrechterhaltung oder auch zur Wiederherstellung Ihres körperlichen und seelischen Wohlbefindens benötigen.

Klinische Tests haben bewiesen, dass Bright Light Energy eindrücklich funktioniert. Regelmässige Lichttherapien mit Bright Light Energy haben sich in ca. 90% aller Fälle als wirksam erwiesen. Es ist allgemein anerkannt, dass die Lichttherapie eine der wirksamsten und sichersten Methoden zur Auflösung lichtabhängiger Symptome - einschliesslich Winterblues - ist.

Wie man Bright Light Energy anwendet

Der Winter-Blues lässt sich ganz einfach durch regelmässige Lichtbäder vertreiben. Bright Light Energy ist ausgesprochen einfach anzuwenden, da sich die Lichtbäder mühelos in Ihren normalen Tagesablauf integrieren lassen. Sie brauchen nicht direkt in das Licht zu schauen. Während eines Lichtbades können Sie viele Dinge tun – wichtig ist nur, dass das Licht auf Ihre Augen fällt. So können Sie zum Beispiel während einer Lichtbehandlung mit Bright Light Energy frühstücken, lesen, telefonieren oder an Ihrem Schreibtisch arbeiten.

Empfehlungen für Lichtbäder

Es empfiehlt sich, bei Auftreten der ersten Symptome des Winter-Blues mit der Lichtbehandlung zu beginnen. Die Dauer des Lichtbades ist davon abhängig, in welchem Abstand Sie vor Bright Light Energy sitzen. Wählen Sie den Abstand, der für Sie am bequemsten ist und der es Ihnen ermöglicht, zum Beispiel zu lesen oder zu essen. Beginnen Sie zunächst mit einem Lichtbad pro Tag und setzten Sie die Behandlung mindestens fünf Tage in Folge fort. Beachten Sie dabei bitte die folgenden Richtzeiten und -werte:

30 Minuten pro Tag im Abstand von ca. 20 cm 10.000 lux oder
1 Stunde pro Tag im Abstand von ca. 40 cm 5.000 lux oder
2 Stunden pro Tag im Abstand von ca. 60 cm 2.500 lux  

Bei einem Abstand von mehr als 60 cm bleibt der positive Effekt aus. Die beste Zeit für ein Lichtbad ist morgens. Sie können aber auch nachmittags oder abends vor 20 Uhr ein Lichtbad nehmen. Nach 5 Tagen spüren die meisten Menschen, wie sich Ihre Stimmungslage verbessert und Ihre Energie zurückkehrt. Falls Sie keine Wirkung feststellen können, setzen Sie die Behandlung mit Bright Light Energy weitere 7 bis 14 Tage fort und verlängern Sie die Sitzungsdauer (z.B. 3 Stunden bei 60 cm). Bitte haben Sie etwas Geduld, denn es kann bis zu 2 Wochen dauern, bevor eine deutliche Besserung eintritt.

Kann jeder Bright Light Energy verwenden?
Bright Light Energy ist eine sichere und wirksame Methode zur Bekämpfung des Winter-Blues. Grundsätzlich kann jeder gesunde Mensch Bright Light Energy benutzen.

Folgenden Patientengruppen möchten wir jedoch raten, vor der Verwendung von Bright Light Energy ihren Arzt zu konsultieren:

  • Patienten mit schweren Depressionen
  • Patienten, die überempfindlich auf Licht reagieren (z.B. infolge einer Epilepsie)
  • Patienten, die verschreibungspflichtige Medikamente, einschl. Malariatabletten, einnehmen
  • Patienten mit Bluthochdruck

Offizieller Vertriebspartner von Original - Chi Maschine Sun Ancon Int.

Hsin Ten